Sonderlager für jede Anwendung

HQW Precision GmbH fertigt Sonderlager, die individuell auf die kundenspezifischen Anforderungen zugeschnitten sind. Unsere Anwendungsingenieure betrachten die Anwendung ganzheitlich und erarbeiten mit dem Kunden gemeinsam die technisch und wirtschaftlich beste Lösung für die entsprechende Anwendung. Nachfolgend finden Sie einen Auszug der verschiedenen Möglichkeiten. Für eine individuelle Beratung kontaktieren Sie bitte unsere Anwendungsingenieure!

  1. Sonderlager mit geänderte Abmessungen und / oder Toleranzen
    1. Verbreiterter Innenring
    2. Verbreiterter Außenring
    3. Geänderter Bohrungsdurchmesser
    4. Geänderter Außendurchmesser
    5. Abweichende / eingeengte Bohrungstoleranz
    6. Abweichende / eingeengte Außendurchmessertoleranz
    7. Abweichendes / eingeengtes Radialspiel

 

  1. Super Duplex Lager

Super Duplexlager sind zweireihige Rillenkugellager oder Schrägkugellager mit geteiltem Innenring oder auch Außenring. Mit dem geteilten Ring wird eine definierte axiale Vorspannung im Lager eingestellt, ähnlich einem gepaarten Spindelkugellager oder gepaartem Rillenkugellager. Mit dieser Ausführung wird die Handhabung und Montage gegenüber einem Lagerpaar einfacher.

  1. Wälzlager-Baugruppen & Lagereinheiten

Lagerbaugruppen sind Lagereinheiten, die aus mehreren Komponenten bestehen. Eine typische Lagerbaugruppe besteht aus einer Welle, mehreren Kugellagern, einem Zwischenring und / oder einer Feder für die Vorspannung und einem Gehäuse. Weitere Informationen finden Sie unter Lagereinheiten.

  1. Beschichtete Sonderlager
  • Beschichtung gegen Korrosion

Korrosionsbeständige, nichtrostende Kugellager hat HQW in vielen Ausführungen vorrätig. Diese sind teurer als Chromstahllager. Eine günstigere Alternative können beschichtete Sonderlager aus Chromstahl sein.

  • Stromisolierende Beschichtung

Kommt es zu Stromdurchgängen in einem Kugellager, so kann dies die Laufbahn, Kugeln oder auch den Schmierstoff schädigen. Um diesem Problem vorzubeugen gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine davon ist es den Innen- oder Außenring mit einer bis zu 200µm Keramikschicht zu beschichten und damit das Lager zu isolieren.

  • Beschichtung als Verschleißschutz

In vielen Anwendungen sind keine Schmierstoffe zulässig, z.B. in manchen Vakuumanwendungen, bei denen ein Ausgasen des Schmierstoffs unter keinen Umständen zulässig ist. Damit eine gewisse Mindestlebensdauer auch bei Trockenlauf erreicht werden kann, können Einzelteile oder auch das komplette Kugellager beschichtet werden, um die Verschleißfestigkeit zu erhöhen.

  • Beschichtung als Schmiermittel

In besonderen Anwendungsgebieten wie z. B. der Raumfahrt, die keine Schmierstoffe zulassen, bzw. Anwendungen, in denen sich die Schmierstoffe verflüchtigen können, werden Beschichtungen unter anderem auf Basis von MoS2 oder Gold und Silber verwendet.

  1. Sonderlager mit speziellen Dicht- / Deckscheiben
  1. Dichtscheiben mit Lebensmittelzulassung (NSF-H1 & FDA)

In der Regel sind Kugellager mit Schmierstoffen mit Lebensmittelzulassung ausreichend. Es gibt jedoch Anwendungen, bei denen auch die Deck- oder Dichtscheibe eine Lebensmittelzulassung benötigt. Eine mögliche Lösung wären metallische Deckscheiben, wenn jedoch die Dichtwirkung nicht ausreicht muss eine Dichtscheibe eingesetzt werden. HQW Precision hat Dichtscheibenmaterialien mit NSF-H1 & FDA Zulassung. Fragen Sie unsere Anwendungsingenieure.

  1. Sonderlager mit stromleitenden Dichtscheiben

Wie oben bereits erwähnt können Stromdurchgänge im Kugellager Laufbahn, Kugeln und Schmierstoff schädigen, so dass es zu einem vorzeitigen Lagerausfall kommen kann. Leitet man den Strom gezielt durch die Dichtscheibe, verhindert man damit Lagerschäden.

  1. Einseitig abgedichtete Sonderlager

In einigen Anwendungsfällen werden Kugellager mit nur einer Abdichtung benötigt, um     z. B. die Reibung zu reduzieren. HQW kann diese bereits nur einseitig gedeckelt / abgedichtet liefern. Das Deckeln geschieht in unserem Reinraum Klasse 7 somit wird eine optimale Sauberkeit gewährleistet. Mit unseren modernen Anlagen und Einrichtungen stellen wir sicher, dass die Dosierung des Schmiermittels Milligramm genau erfolgt.

  1. Sonderlager mit unterschiedlichen Dicht- / Deckscheiben

Berührende Dichtscheiben verursachen eine hohe Reibung im Lager. In einigen Anwendungen ist es ausreichend, wenn eine Seite des Lagers mit einer Kontaktdichtung abgedichtet wird und die andere Seite mit einer nicht berührenden Scheibe. Auf diese Weise kann die Reibung im Kugellager fast halbiert werden.

  1. Kugellager mit O-Ring- oder Sprengring-Einstichen

Zum Ausgleich von unterschiedlicher Wärmeausdehnung (Stahllager + Aluminiumgehäuse) werden Sonderkugellager mit O-Ringen im Außenring eingesetzt. HQW fertigt diese Lager mit Einstichen im Außenring sowohl für Rillenkugellager als auch für Spindelkugellager.

Specials - Group

 

Specials - Eccentric Bore 2

 

Specials - Eccentric Bore 1

 

Specials - Bearing Unit

 

Specials - ActiveLube