Bei starrer Lagervorspannung bieten abgestimmte Lagerpaare in O-, X- oder Tandemanordnung eine effektive, wirtschaftliche und technische Lösung für eine Vielzahl von Anwendungen.

O-Anordnung (DB)

Die Berührungslinien bilden ein O. Die O-Anordnung zeichnet sich durch eine breite Stützbasis und eine hohe Steifigkeit gegen Kippmomente aus. Die axiale Kraftaufnahme erfolgt in beide Richtungen

DB Arrangement

X-Anordnung (DF)

Die Drucklinien bilden ein X. Diese Lageranordnung ist weniger empfindlich gegen Fluchtungsfehler als die O-Anordnung, hat jedoch eine geringere Kippsteifigkeit. Die axiale Kraftaufnahme erfolgt in beide Richtungen.

DF Arrangement

Tandemanordnung (DT)

Bei dieser Lageranordnung sind die Berührungslinien parallel angeordnet. Die axiale Tragfähigkeit ist doppelt so groß wie die eines Einzellagers, jedoch nur in eine Richtung. Deshalb muss dieses Lagerpaar gegen ein weiteres Lager oder Lagerpaar angestellt werden.

DT Arrangement

Universale Ausführung (U)

Universallager können in beliebiger Anordnung wie oben angegeben gepaart werden. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Lager die gleiche Vorspannung benötigen.